Hej, little big monster. Endlich bist du da.

9 lange Jahre musstest du warten.
5 mal wurdest du angekündigt.
15 Namen haben wir Dir gegeben.
Unzählige Herzen wurden gebrochen.
6 Songwriter haben an Dir herumgeschrieben.
4 Mischer haben Hand angelegt.
4 Backgroundsängerinnen und einen Backgroundsänger hast du benötigt.
23 Songs haben es nicht auf das Album geschafft.
1023 Aufnahmestunden waren nötig.
1 Grafikerin zur Verzweiflung gebracht.
232 Scribbels für das CD Booklet.
12 schwarze Marker wurden für das Lettering verschlissen.

Wir freuen uns über die Geburt von einer LP und einer CD.
Wir sind stolz auf unser Monster.
Tim Freitag Forever. Monsters Forever.

Hol Dir das 12" Vinyl / CD unseres Debut-Albums.


Du verdammter Lockdown: So gehen Musikvideos in der Quarantäne!

Jetzt unsere neue Single «Hot, Cold, With & Without You» hören!






TOUR
';

Plattentaufe

Jetzt Tickets sichern für die verschobene, unglaublich verspätete "Plattentaufe" im Kaufleuten am 10.1.2021.


19.06.2020 VERSCHOBEN (neues Datum tba)
Quellrock Open Air, Bad Ragaz (SG)


27.06.2020
Kulturfabrik, Wetzikon (ZH)


14.08.2020 VERSCHOBEN (neues Datum tba)
H2U Openair, Uster (ZH)


04.09.2020
Kiff, Aarau (AG)


05.09.2020
Kulturhaus Caserne, Friedrichshafen (BW) / DE


30.09.2020
Kofmehl, Solothurn


02.10.2020
Gare de Lion, Wil (SG)


17.10.2020
Dachstock, Bern


23.10.2020
Marabu, Gelterkinden (BL)


30.10.2020
Mokka, Thun (BE)


05.11.2020
Gaswerk, Seewen (SZ)


05.12.2020
Maison Pierre, Burgdorf (BE)


10.01.2021
Kaufleuten, Zürich, Plattentaufe neues Datum






BAND
INSTAGRAM
FACEBOOK




Tim Freitag sind zum Heulen.
Ob du nun Freudentränen oder solche der Trauer vergiesst, ist aber deine Sache – die Zürcher decken mit ihren treibenden Songs und bitteren Texten nämlich die ganze Gefühls-Bandbreite ab.

Dabei weisst du nie, woran du bei ihnen gerade bist – ähnlich wie beim Daten im von Bindungsängsten überwucherten Grossstadtdschungel der 2020er; dem roten Faden, der sich durch die Liedergeschichten ihres Debütalbums «Monsters Forever» zieht. Wenn Stücke wie «Another Heart Has Lost Its Place», «Bruises» oder «Hold On» ruhig beginnen, dann nur, um dem späteren Saiten-Donnern mehr Anlauf zu lassen. «By Your Side» hingegen hält sich nicht lange mit einem Vorspiel auf, sondern geht gleich über zu hüftbeschwingter Action, zu tanzbarer Gitarrenmusik, die stampfendem Indie-Rock die Hand reicht. Das gefühlsschwangere «Tip Toe» hingegen zeugt vom Alternative-Pop-Herz der Timmies. Und dieses schlägt im selben Takt wie die Herzen der 70’000 monatlichen Spotify-Hörer, die zusammen bereits unfassbare 2,5 Millionen Song-Plays angehäuft haben.

Das Männer-Quintett bekommt zudem Gig für Gig hin, was vielen Schweizer (ach, auch internationalen) Acts selten gelingt: Ein fremdes Publikum über die volle Showlänge unterhalten und begeistern zu können. Das liegt einerseits am charismatischen und gerne exzentrischen Frontmann Janick Pfenninger, andererseits an der beeindruckenden Menge Schweiss, die Tim Freitag auf der Bühne vergiessen – und deswegen mehr oder weniger kollektiv auf Oberkörperbekleidung verzichten.

Das spart Waschsalon-Geld, das die Band eh lieber in den Bandbus investiert, der sie nicht nur von Club zu Club, sondern auch an namhafte Festivals karrt. Mehr als 100 Konzerte gehen bereits aufs Live-Konto des Fünfers, darunter Gigs in Szene-Magneten wie dem Gonzo oder der Roten Fabrik, prestigeträchtigen Locations wie dem (ausverkauften!) Kaufleuten und auf den grossen Bühnen des Gurtenfestival, Blue Balls Festival, Zermatt Unplugged, Stars in Town sowie Moon & Stars. Stammgäste sind sie auch im Radio, nicht zuletzt dank der Ernennung zum prestigeträchtigen Best Talent durch die Popmusik-Institution SRF 3.

SCHIMUN KRAUSZ, 20 Minuten
Tim Freitag sind und werden immer sein: Janick Pfenninger (Vocals), Nicolas Rüttimann (Guitars), Severin Graf (Bass), Lorenzo Demenga (Drums), Daniel Gisler (Keys)





SHOP

Poster, Hoodies, Unterhosen & Shirts







ARCHIV

Alle Konzerte, Setlisten & Fotos.